Wir sind 100

Burgenland schreibt Geschichte

Zeitgemäß vermittelt, lädt die neue Ausstellung in der Friedensburg Schlaining, Burgenland, zur Auseinandersetzung mit der 100jährigen Geschichte des jüngsten Bundeslandes ein. Dabei kann neben der bewegten Historie auch der burgenländischen Identität nachgespürt werden.

Als Teil des Kreativteams wurde ZONE Media mit der inhaltlichen Konzeption und Umsetzung der Medien und mit der Ausschreibung der Medientechnik beauftragt. Fünfunddreißig multimediale, spielerische und informative, teils interaktive Medienstationen bereichern den Besuch der Jubiläumsausstellung.

  • Im ersten Raum, der den burgenländischen Gemeinden gewidmet ist, stimmt eine Tischprojektion mit typischen Images und einer Soundcollage mit Stimmen und traditioneller Musik auf das Burgenland ein.
  • Die schwierige und von verschiedenen Kräften und Ländern beeinflusste Grenzziehung wird in einer Landkartenanimation detailgetreu nachgezeichnet und erklärt Schritt für Schritt die Entstehung des Landes.
  • In Form eines interaktiven Buches werden 30 sehr emotionale Biographien, allesamt Opfer des Nationalsozialistischen Regimes, für die BesucherInnen lebendig. Dahinter stecken 330 Kurzvideos, die über Berührung eines realen haptischen Buches ausgelöst werden.
  • In für das Burgenland typische Besonder- und Eigenheiten, in persönliche Erzählungen oder die im Burgenland beheimateten Minderheiten geben eine Vielzahl an Video- und Vertiefungsstationen die Möglichkeit, einzutauchen.
  • Auch die politische Geschichte des Landes wird neben Objekten und Zitaten durch die aktive Anwahl bestimmter Jahreszahlen, die mit Fernsehbeiträgen korrespondieren, erfahrbar.
  • Dass das Burgenland auch ein Land der Kulinarik ist, zeigt ein digitales Spiel, bei dem typisch burgenländische Rezepte digital nachgekocht werden können.
  • Mit dem sechssprachigen Audioguide (Deutsch, Englisch, Ungarisch, Kroatisch, Romanes, ÖGS) wurde den burgenländischen Minderheiten, sowie der Barrierefreiheit Rechnung getragen.

Projektleitung: Benno Pichler, Nancy Mertins
Redaktion: Eva Porodko
Programmierung: Daniel Kauer
Digital Editor: Peter Gstach, Melanie Schmidt
Art Director: Claudia Nussbaumer
Technik: Paul Schön

Künstlerische Gesamtleitung und Gestaltung: Christof Cremer
Grafische Gestaltung: Julia Oppermann
Im Auftrag der KBB: Norbert Darabos, Theresia Gabriel, Christof Langecker, Tanja Stacherl
Kurator & Team: Oliver Rathkolb, Johannes Kirchknopf, Konstantin Schischka


CATEGORIES: Kultur, Ausstellungen, Interaktiv#installation
LOCATION:  Wien, Burgenland
CLIENT: Kulturbetriebe Burgenland (KBB)