DIGITALE PROJEKTIONSFLÄCHEN AM KUNSTPLATZ KARLSPLATZ

Karlsplatzpassage

Im Zuge einer umfassenden Generalsanierung der unterirdischen Karlsplatzpassage, wurden zwei digitale Projektionsflächen zur Information über das Kunst- und Kulturleben der Stadt Wien geschaffen. Dies ist ein gemeinsames Projekt von KÖR – Kunst im öffentlichen Raum und den Wiener Linien. Die Projektpartner haben ZONE Media und Gewista beauftragt, den redaktionellen und wirtschaftlichen Betrieb in den nächsten Jahren zu sichern. Diese beiden Projektionsflächen stehen ab sofort allen Kulturinstitutionen der Stadt Wien gratis zur Verfügung, um deren Aktivitäten und Veranstaltungen multimedial mit Bild und Text anzukündigen.

Beide sind jeweils unterschiedlichen Aufgaben zugeordnet:

Die Projektionsfläche nahe dem Rondell widmet sich dem gesamten Kulturleben Wiens, die Fläche nahe dem Ausgang Resselpark dem Kulturgeschehen rund um den Karlsplatz.

Allen PassantInnen und BesucherInnen Wiens wird so wie in einem Programmkalender täglich und aktuell die kreative und kulturreiche Hauptstadt präsentiert.

PRODUCER:  Benno Pichler (Holger Reichert)
PRODUCER TEAM:  Magdalena Schön (Sara Arnsteiner)
CREATIVE PRODUCER:  Eva Porodko (Eva Pell)
ART DIRECTOR:  Claudia Nussbaumer
MOTION GRAPHICS:  Rainer Frick, Lorenz Meyer, Martin Reitschmied
PROGRAMMING:  Daniel Kauer

Projektpartner Gewista:  Hansjörg Hosp, Nazim Savtur, Eveline Schmid

Im Auftrag von:
KÖR – Kunst im öffentlichen Raum, Martina Taig
Wiener Linien, Johann Loreth
Büro des Kulturstadtrates, Kerstin Hosa

Dank an:
Bettina Leidl, Birgit Brodner
gerner°gerner plus architektur (Dorian Zapp), ritter+ritter, karlsplatz.org


CATEGORIES:  Digitale Projektionsflächen
LOCATION:  Wien
CLIENT:  KÖR, Wiener Linien, Büro des Kulturstadtrates