LANDESGALERIE NIEDERÖSTERREICH
Erwin Redl

Matrix XII Krems

Matrix XII Krems – die neue Ausstellung von Erwin Redl

Die Landesgalerie Niederösterreich erstrahlt in ihrem fertiggestellten Gebäude in neuem Glanz. Passend dazu präsentierte auch Erwin Redl seine neue Ausstellung „Matrix XII Krems“ – eine Lichtinstallation mit blauen LEDs – der Öffentlichkeit.

Es handelt sich dabei um eine begehbare Lichtskulptur, die – gleichsam als Hommage an die Architektur der Landesgalerie Niederösterreich – den Ausstellungsraum durch blaue LED-Leuchten mit einer raumgreifenden schrägen Fläche durchschneidet. Besucherinnen und Besucher sind dazu eingeladen, den Raum zu durchschreiten und ein neues geometrisches Beziehungsgefüge zu erleben, das Herausforderungen für die Sinneswahrnehmung bereithält. (LGNÖ)

Das Ausstellungsvideo portraitiert die Ausstellung und der Museumsdirektor, Christian Bauer, erzählt, wie symbolträchtig diese Installation ist, die in dem Gang verwirklicht wurde, der die Landesgalerie Niederösterreich mit der Kunsthalle Krems verbindet.

„Dieser Gang wird unglaublich kurzweilig erlebbar, spektakulär aber zugleich auch sehr meditativ. Das heißt, es ist auch eine gewisse Ruhe notwendig um dort erleben zu können, was der Künstler für uns vorgesehen hat.“ (Christian Bauer, Direktor Landesgalerie Niederösterreich)

Producer: Benno Pichler
Creative Producer: Clara Brandstätter
DoP: Rainer Frick
Digital Editor: Melanie Schmidt


CATEGORIES:  Kultur, Ausstellungsvideo
LOCATION:  Wien, Krems
CLIENT: Landesgalerie Niederösterreich