BILDRECHT
Dagmar Chobot Skulpturenpreis

Roman Pfeffer

Der Dagmar Chobot Skulpturenpreis geht 2018 an Roman Pfeffer

Zum dritten Mal verlieht die Bildrecht als Stiftungspartnerin den Dagmar Chobot Skulpturenpreis im Leopold Museum Wien. Preisstifterin Dagmar Chobot und Bildrecht-Geschäftsführer Günter Schönberger überreichten am 23. Oktober 2018 im Leopold Museum den ‚Dagmar Chobot Skulpturenpreis’ an Roman Pfeffer. Der Nominierungspreis würdigte den experimentellen und innovativen Anspruch, den der in Wien lebende Künstler konsequent und mit herausragender Qualität realisiert.

„In Pfeffers Werk finden kluge Überlegung, konzeptueller Ansatz und skulpturale Umsetzung zu einer einzigartigen Synthese. Seine Skulpturen und Objekte bestechen durch Eleganz, gelungene Überformungen von Alltagsmaterialien und akribisch entwickelte Transformationsprozesse. Im Zusammenspiel von materieller Intervention, dem Rückgriff auf tradierte Formen, Dekonstruktion und Um-Schreibung führt der Künstler seine Arbeiten souverän zu neuen Ordnungen.“ (Günter Schönberger, Geschäftsführer der Stiftungspartnerin Bildrecht)

Das von ZONE Media produzierte Video-Porträt gibt einen Einblick in Roman Pfeffers Schaffen und Vorgehensweise: „Die Skulptur bietet mir mehr Möglichkeiten, die Inhalte, die mich interessieren, zu thematisieren.“ (Roman Pfeffer, Preisträger des Dagmar Chobot Skulpturpreises 2018)

Producer:  Benno Pichler
Creative Producer:  Nicole Reinold
DoP:  Michael Schindegger
Sound: Alexander Wieser
Digital Editor:  Peter Gstach


CATEGORIES:  Präsentation, Kultur#künstlerportrait
LOCATION:   Wien
CLIENT:  Bildrecht